Phytowelt News » Phytowelt bekommt Förderantrag für die Züchtung innovativer Pappelsorten bewilligt

PDF

31.05.2007, Phytowelt Nettetal / Köln

Die Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe (www.fnr.de) hat der Phytowelt GreenTechnologies GmbH ein Förderprojekt zur Erzeugung und Erforschung neuer hybrider Pappelsorten bewilligt.


Das Projekt wird gemeinschaftlich von der Phytowelt, der Universität Göttingen und dem Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung in Köln durchgeführt. Es wird durch PD Dr. Thomas Teichmann koordiniert und ist auf einen Zeitraum von drei Jahren ausgelegt. Die Phytowelt wird im speziellen ihre Kernkompetenz zur Technologie der Protoplastenfusion mittels somatischer Hybridisierung einbringen. Dieses nicht gentechnische Verfahren ermöglicht die Erzeugung zahlreicher neuer Pappelhybriden mit neuen Eigenschaften in sehr kurzer Zeit. „Die Bedeutung dieses Projektes ist nicht zu unterschätzen.“ erläutert Dr. Peter Welters, Geschäftsführer der Phytowelt. „Mit schnell wachsenden Baumarten, die zudem auf Niedrigertragsböden gedeihen, kann ein wichtiger Beitrag für die Gewinnung erneuerbarer Energien geleistet werden. Wir sehen hier eine hervorragende Möglichkeit, langfristig die CO2-Emissionen zu senken.“ Pappelholz ist nicht nur dank seines schnellen Wachstums u. a. für die Holzpellet-Produktion interessant, sondern auch wegen der im Vergleich mit anderen Brennstoffarten und Biomassen geringen Asche- und Schlackenbildung. Schlacke verursacht bei der vermehrten Nutzung von Biomasse als Heizenergielieferant ein zunehmendes Entsorgungs- und Umweltproblem und erhöht zudem den Verschleiß und die Korrosion von Verbrennungsöfen. Der niedrige Stickstoffgehalt des Pappelholzes gewährleistet niedrige Emissionen von Stickoxiden während der Verbrennung. Ziel des Projekts soll die Züchtung von schnell wachsenden Sorten mit niedrigen Standortansprüchen und optimierten Holzeigenschaften sein.


Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter:
http://www.fnr.de/


Kontakt für Fragen und Anregungen: – Tel.: +49.2162.77859, E-Mail: contact@phytowelt.com