Phytowelt News » Phytowelt nominiert für den QUERDENKER Nachhaltigkeits-Award

PDF

30.10.2013, Phytowelt Nettetal / Köln

„Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist“. Diesen Ausspruch von Victor Hugo findet man auf der Webseite des Querdenker-Clubs, einer Gemeinschaft von über 300 000 Mitgliedern, die sich die Freiheit nehmen ausgetretene Pfade zu verlassen, über neue Wege nachzudenken und diese dann auch zu gehen. Dr. Welters von Phytowelt gehört zu solchen Menschen und wurde mit seinem Unternehmen vom Querdenker-Club zu einem der fünf Finalisten in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ gewählt.


Der Gedanke der Nachhaltigkeit ist für Phytowelt seit jeher eine der Schlüsselmotivationen. Dabei geht es u.a. darum, petrochemische Prozesse durch die natürlich vorkommenden Biosynthesewege von Pflanzen zu substituieren. Dies schließt sowohl die Optimierung nachwachsender Rohstoffe und die vermehrte Nutzbarmachung von Pflanzenenzymen ein, als auch die Verwertung des großen Potentials von Pflanzenreststoffen, die tonnenweise in Gärten, öffentlichen Plätzen und der Landwirtschaft anfallen und in Bioraffinerien gezielt genutzt und aufgearbeitet werden könnten. Dazu wurden in den letzten Jahren neue Begriffe wie "phytomining" und "plantdustrial" zusammengestellt, um die Kreativität der Grundideen auch in der Sprache zum Ausdruck zu bringen, nämlich das Einbeziehen von Pflanzen und ihrer ganzheitlichen Nutzung in den Produktivitätsgedanken unserer Industriegesellschaft.


Dr. Peter Welters glaubt an diese Entwicklung und hat durch diese Einstellung schon bedeutende Erfolge und Auszeichnungen erhalten. Wichtige Kooperationen bestehen mit der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt und dem Thünen-Institut (BMELV/FNR-Projekt Züchtung neuer Energiepappeln für Deutschland) sowie mit dem Fraunhofer-Institut UMSICHT in Oberhausen. Insgesamt arbeitet die Phytowelt mit etwa 50 akademischen und industriellen Kooperationspartnern in laufenden Projekten zusammen. Durch ihre starken Partner aus verschiedenen Wissensgebieten erhöhen sich für die Phytowelt die Chancen, ihre Querdenkergedanken schnell, erfolgreich und produktiv in die Praxis umzusetzen.


Für die Querschnittstechnologie Biotechnologie braucht man erfolgreiche und innovative Querdenker!


Kontakt für Fragen und Anregungen: – Tel.: +49.2162.77859, E-Mail: contact@phytowelt.com