Phytowelt News » Phytowelt trifft sich anläßlich der BioVision mit der ADERLY in Lyon

PDF

07.04.2003, Phytowelt Nettetal / Köln

Die Phytowelt GmbH wird während der diesjährigen BioVision (8-11 April 2003) der ADERLY (Agence pur le Dévelopment Economique de la Région Lyonnaise) ihren Abschlußbericht zur Studie über Standortmarketing für die Biotechnologie im Lyoner Raum vorlegen. Die ADERLY, die regionale Entwicklungsgesellsc


Die Phytowelt GmbH wird während der diesjährigen BioVision (8-11 April 2003) der ADERLY (Agence pur le Dévelopment Economique de la Région Lyonnaise) ihren Abschlußbericht zur Studie über Standortmarketing für die Biotechnologie im Lyoner Raum vorlegen. Die ADERLY, die regionale Entwicklungsgesellschaft für Lyon und Umgebung, hat die Bedeutung der Biotechnologie als Wachstumsmarkt erkannt und unternimmt daher diesbezüglich spezielle Anstrengungen.
Die unter der Geschäftsführung von Dr. Peter Welters stehenden Firmen Phytowelt GmbH und GreenTec GmbH werden über den geschäftlichen Anlaß hinaus mit einem Stand auf der BioVision vertreten sein. Neben der Pflege und dem Ausbau von Kontakten wird die Phytowelt insbesondere Werbung für die 2004 in Köln stattfindende Konferenz der Agrarbiotechnologie ABIC 2004 machen, mit deren Organisation die Phytowelt beauftragt worden ist.
Zu den Schwerpunkten der BioVision (www.biovision.org), einer der größten europäischen Konferenzen der Biowissenschaften, gehören

  • die Förderung der öffentlichen Debatte über ethische Fragen der Biowissenschaften

  • die Koordination der Verbreitung sachlicher Information für die breite Öffentlichkeit

  • das Interesse der jüngeren Generation für der Biowissenschaften zu wecken und so die Spezialisten der Zukunft unter Einbeziehung strikter ethischer Regeln auszubilden

  • durch Demonstration ihrer wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Dimensionen Chancen aufzuweisen, welche neue Technologien und ihre Produkte für die Gesellschaft darstellen

  • die Förderung des Technologietransfers mit Entwicklungsländern

  • die Förderung neuer Technologien aus akademischer Forschung durch die Gründung von Start-up-Unternehmen


Die Phytowelt GmbH bietet kundengerechte Dienstleistungen im Bereich der pflanzlichen Biotechnologie an, unter denen Technologieberatung und Projektmanagement zu den Schwerpunkten gehören. Bei der Vermittlung von Kooperationen zwischen universitären und industriellen Einrichtungen nutzt die Phytowelt weltweite Kontakte. Darüber hinaus organisiert und betreut Phytowelt Freisetzungsversuche, wobei auch eigene Freisetzungsstudien zur biologischen Sicherheit durchführt werden. Außer in Deutschland wurden in den USA, China und Argentinien solche Vorhaben erfolgreich realisiert. Einen der fachlichen Schwerpunkte bildet der Bereich „Molecular Farming“, d.h. die Produktion industrieller oder pharmazeutischer Proteine in Pflanzen (Nachwachsende Rohstoffe).

Kontakt für Fragen und Anregungen: – Tel.: +49.2162.77859, E-Mail: contact@phytowelt.com