Chancen und Risiken der Gentechnik

1997-02-06, Kölner Rundschau

Agrarausschuß der CDU Erftkreis organisierte Diskussion für Landwirte

... Eingeladen hatte der Agrarausschuß der CDU Erftkreis,... mit Dr. Heidrun Fußwinkel als Referentin. ...

Am Dienstag hörten ihr in erster Linie Landwirte und CDU-Mitglieder zu. Auf die Bauern sind die Forscher angewiesen, denn es lassen sich nur schwer Flächen finden, auf denen sich die zuvor in Labors und Gewächshäusern getesteten Pflanzen unter Freilandbedingungen beobachten lassen. Die meisten Flächen werden sofort zerstört. Zehn Hektar werde jetzt, so sagte Fußwinkel, die DEA in Wesseling zur Verfügung stellen, nachdem Rheinbraun nach anfänglicher Bereitschaft einen Rückzieher gemacht habe....

>... So könnten die Produzenten von Zuckerrüben von den Erkenntnissen der Gentechniker profitieren. Wurzelbärtigkeit, ein weit verbreitetes Problem der Rübenanbauer, lasse sich bekämpfen, indem der Pflanze ein Gen übertragen werde, das sie gegen den Erreger der Krankheit resistent werden läßt....

...Die Wissenschaft sei noch am Anfang, in Deutschland jedoch bereits im Hintertreffen. Ein Problem, das auch viele der anwesenden Landwirte beschäftigte. Wenn überall Bauern dank Gentechnik immer billiger produzieren könnten, hätten die deutschen Landwirte das Nachsehen, befürchten sie....

... Daß die Verbraucher in Deutschland so skeptisch sind, liegt laut Fußwinkel daran, daß sie "keine Chance haben, sich zu informieren". Verantwortlich dafür: "Die Medien."...